SONOGRAPHIE

Mit Hilfe der Ultraschalldiagnostik (Sonographie) können die inneren Organe betrachtet werden. Dazu verwenden wir Ultraschallwellen, die besonders schonend und ohne jede Strahlung Ihren Körper durchleuchten. Nebenwirkungen und Risiken können wir daher ausschließen. Die Untersuchung eignet sich daher auch für Patienten mit Kontrastmittel-Allergien und während der Schwangerschaft.

Mit der Ultraschalldiagnostik können wir Ihre Schilddrüse, Brust, Halsgefäße, sowie sämtliche Organe des Bauchraumes untersuchen und krankhafte Veränderungen frühzeitig und schnell erkennen.

WIE LÄUFT DIE SONOGRAPHIE AB?

Vor Untersuchungsbeginn tragen wir ein Gel auf die Haut auf, um eine hochwertige Bildqualität zu gewährleisten. Einer unserer erfahrenen Ärzte untersucht mit einem Schallkopf den Untersuchungsbereich in verschiedene Richtungen. Dabei wird der untersuchte Bereich aus verschiedenen Blickwinkeln abgebildet.

Stoßen die Ultraschallwellen im Körper auf ein Hindernis – wie ein bestimmtes Gewebe –, werden sie von diesem aufgenommen (absorbiert) oder zurückgeworfen (reflektiert). Wie stark sie absorbiert oder reflektiert werden, ist von der Elastizität und Dichte des Gewebes abhängig. Mit dem Computer wird aus dem Reflektionsmuster ein Bild errechnet.

Unsere Fachärzte zeigen und erklären Ihnen direkt am Bildschirm den Befund. Besonders aussagekräftige Bilder können wir direkt vom Ultraschallgerät in das digitale Archiv senden. Die Untersuchungsdauer liegt in der Regel zwischen fünf und zehn Minuten.

VORTEILE DER SONOGRAPHIE

Risikoarm

Sehr gute Darstellung von Weichteilen

Belastungs- und strahlungsfrei für Patienten und Untersucher

Sicherer und schneller Befund

Schmerzlose Untersuchung